MINT Überblick

MINT@EKR-Gladbeck

Zwar könnte man denken, MINT hätte etwas mit Minzbonbons zu tun. Es geht bei MINT allerdings um etwas Nachhaltigeres als um den vergänglichen Geschmack der minzigen Leckerei. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Natürlich geht es dabei nicht nur um diese Fächer, sondern auch um deren Zusammenspiel. Ohne Mathematik bekommt man keinen Satelliten ins Weltall. Ohne Technik, Informatik und Naturwissenschaften aber auch nicht. Dasselbe gilt für den Bau eines Smartphones oder eines modernen Autos. Genau dieses Zusammenspiel der MINT Disziplinen haben wir uns an der EKR-Gladbeck auf die Fahne geschrieben. Wir möchten Mathematik nicht nur mathematisch sehen, sondern auch aus technischen und informatischen Blickwinkeln beleuchten. Naturwissenschaften gezielt mit Mathe verbinden und vieles mehr.

Unser Blick liegt dabei vor allem in unseren MINT Schwerpunktprofilen auf der Mint-Zukunft unserer Schüler*innen. Unter MINT Berufen versteht man zum Beispiel Berufe mit naturwissenschaftlich – technischer Ausrichtung. Die MINT Studiengänge an den Universitäten bilden Forscher und Ingenieure aus.

Wer Spaß an den MINT-Bereichen hat ist an der Erich Kästner-Realschule bestens aufgehoben. Unsere MINT-Angebote richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche die …

  • … gerne am Computer arbeiten,
  • … gerne bauen und entwickeln,
  • … Fragen an die Natur haben und
  • … gerne rätseln und knobeln.

Für Ihre Fragen zu Organisatorischem, zu Inhalten oder allem anderen, was MINT betrifft, steht Ihnen unser MINT-Team zur Verfügung.

MINT-5/6 - Profilklasse für junge Forscher

MINT-Profilklasse 5/6

Ihr Kind ist in der 4. Klasse und hat Spaß an der Natur, an Computern, am Knobeln, rechnen oder am Bauen und Konstruieren? Dann ist vielleicht die MINT-Profilklasse der EKR-Gladbeck genau das Richtige.

Unsere Profilklasse MINT 5/6 bietet den Schüler*innen fächerübergreifende MINT Schwerpunkte und eine zusätzliche, verbindliche Stunde MINT pro Woche. In dieser Stunde bieten wir den Schüler*innen zur Zeit sechs verschiedene MINT-Projekte an, an denen sie jahrgangsübergreifend innerhalb von zwei Jahren teilnehmen. Jedes Projekt hat also einen Stundenumfang von ca.12 Schulstunden.

Angebot

Inhalt

Chemie

Experimentieren und Erforschen

Technik

Arbeiten mit Werkzeug und Holz

Physik

Wetterphänomene messen und Messgeräte bauen

Biologie

Mikroskopierführerschein; biologisch! - Wettbewerb Selbstständig Experimente planen und durchführen

EDV

Umgang mit Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationssoftware

Informatik

Erste eigene Programme mit Scratch erstellen; Computer auseinanderbauen, verstehen und reparieren

MINT-Art

(in Planung)

In diesem Angebot werden die ästhetischen Seiten von Mathematik und der Natur hervorgehoben. Makrofotografie, Mandala-Algorithmen und bionische Architektur laden zum künstlerischen Handeln ein.

 

Im Mittelpunkt der MINT-Stunden steht hier das Entdecken und das Ausprobieren. Der Leistungsgedanke tritt bewusst in den Hintergrund. Wir bieten den Kindern Möglichkeiten eigene Interessen zu entdecken und Stärken auszubauen. Dennoch haben wir uns bewusst gegen ein Wahlsystem entschieden. Jeder erlebt alle Angebote um auch neue Zugänge und Herangehensweisen sowie neue Vorlieben und Stärken zu entdecken.

MINT-WP – MINT Berufe fest im Blick

MINT-WP

Im 7. Schuljahr bekommen alle Realschüler*innen ein viertes Hauptfach: das Wahlpflichtfach (WP). Im gängigen Wahlpflichtfach wird ein Fach, wie z.B. Französisch oder Sozialwissenschaften unterrichtet. Als MINT-Schule haben wir unser Angebot um das WP-Fach MINT erweitert. MINT lebt von der Vernetzung der Teilbereiche. Daher haben wir zusammen mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung und Fachreferenten der MINT-Fächer ein System erarbeitet, wie wir diese Vernetzung als Schulfach anbieten können. Herausgekommen ist unser MINT-WP. Die Grundsätze unseres MINT-Konzeptes sind:

  • Lösen von Problemen mit Hilfe mathematisch-naturwissenschaftlicher Herangehensweisen.
  • Vernetzung von Fähigkeiten und Fertigkeiten aus unterschiedlichen MINT – Bereichen zur besseren Orientierung in einer technisierten Arbeits- und Lebenswelt.
  • Mitreden können in einer von der 4. Industriellen Revolution geprägten Gesellschaft.
  • Überblickswissen über verschiede technische und naturwissenschaftliche Berufsfelder zur einfacheren Berufsorientierung.
  • Vermitteln eines vertieften Verständnisses (computer and modern media literacy) für die Rolle und Funktionsweise von Computern und Informatiksystemen in unserer Welt.

Wer MINT-WP wählt bekommt Informatik und Technik und Chemie und Mathematik. In jedem Jahr steht ein anderes Fach im Mittelpunkt. Dabei spielen die MINT-Berufe und Studienfächer immer eine begleitende Rolle. Wir haben die MINT-Berufe fest im Blick.


zurück