Kultur

Kultur macht Schule – Museum Folkwang

Das Ruhrgebiet bietet einen besonderen Reichtum innerhalb der bundesdeutschen Theaterlandschaft. Es ist wichtig, die Lernenden über diesen Reichtum in Kenntnis zu setzen, so dass sie auch selbständig, bzw. privat davon Gebrauch machen können. Diese Aufgabe kommt insbesondere der Schule zu, da den meisten Kindern Theaterbesuche eher fremd sind. 
Mit dem Museum Folkwang hat für den Jahrgang 10 für das Schuljahr 2013/14 ein gemeinsames Projekt mit dem Titel „Schön für mich?“ stattgefunden. Dieses hat die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler befähigt, eigene künstlerische Ausdrucksformen auf die Frage „Wer bin ich?“ zu finden und wurde zusammen mit Künstlerinnen und Künstlern unterstützend erarbeitet und an einem Thementag präsentiert. 
 

Kultur macht Schule – Consol-Theater

In Kooperation mit dem Consol-Theater hat sich im Schuljahr 2014/15 eine Theater-AG, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 7, mit der schauspielerischen Umsetzung eines Kästner-Romans, der Pflichtlektüre im Deutschunterricht ist, gewagt. 
Eine weitere intensive Zusammenarbeit besteht mit dem Musiktheater im Revier (MiR), das durch Einladungen in die Schule bzw. durch Besuche vor Ort den Musikunterricht bereichern. In Kooperation mit dem MiR nahmen 2014 Lernende der Klassen 8 und 9 am Tanzprojekt „Move“, teil, in dem sie sich auf ihre Weise dem klassischen „Schwanenseestoff“ nähern. Der Auftritt im Großen Haus war ein Riesenerfolg mit ausverkauften Aufführungen.     
 

Kultur macht Schule – Tanz-Festival „Triennale“

Besondere Erwähnung verdient das Projekt „No Education“, ausgerichtet von dem Tanz-Festival „Triennale“. An diesem Projekt hat ein gesamter 6. Jahrgang teilgenommen. Das Projekt beinhaltete Theater-, Konzert-, Tanztheaterbesuche sowie Besuche von Ausstellungen und Performances. Unter dem Titel „The Childrens Choice Award“ stellten die Kinder die offizielle Festivaljury. 
Bereits seit vielen Jahren besteht eine durch die Fachschaft Musik hergestellte Verbindung zur Bernstein-Schülerin Monique Mead, die jährlich im Rahmen ihrer „Klassik for Kids“-Workshops zusammen mit den Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen Konzerte durchführt, oftmals auch in Kooperation mit dem MiR.
 

Kulturtag

Kunst und Kutur dienen als Motor der gesellschaftlichen Entwicklung - deshalb ist kulturelle Bildung so bedeutsam. Ihre Sprache ist Vielfalt und Freiheit. Im Laufe der letzten Jahre sind an unserer Schule viele beachtenswerte und vorzeigbare Werke unterschiedlichster Art von unseren Schülerinnen und Schülern geschaffen worden. Produkte aus verschiedenen kulturellen Sparten (Musik, Kunst, Film, Tanz und Theater) sind im November 2015 und 2017 an unserem Kulturtag der Öffentlichkeit präsentiert worden. Kulturelle Bildung und Mitwirkung besitzt an unserer Schule einen besonderen Stellenwert. Sie werden auch zum Träger von Partizipation, Wertschätzung und ermöglicht kulturelle Teilhabe. Auch andere Einrichtungen sind auf die Qualität der Schülerarbeiten aufmerksam geworden. Bilder wurden von der Kästner-Gesellschaft und auch von der Robert Bosch Stiftung für ihre Publikationen genutzt.