Der Deutsche Schulpreis

2006 haben die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung den Deutschen Schulpreis ins Leben gerufen, um herausragenden Schulen eine Plattform der Anerkennung zu geben und sie in ihrer Schulentwicklungsarbeit zu unterstützen. In den Jahren 2010, 2013 und 2015 haben wir uns um den Deutschen Schulpreis beworben und wurden 2010 und 2015 mit 14 weiteren Schulen zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Der Bewerbungsprozess hat uns motiviert, uns in den sechs Qualitätsbereichen des Deutschen Schulpreises stetig weiterzuentwickeln.

Seit unsere ersten Bewerbung im Jahr 2010 arbeiten wir mit der Akademie des Deutschen Schulpreises zusammen und nutzen die Lernforen, Netzwerktreffen und Fortbildungsveranstaltungen der Stiftung, um Schule stetig weiterzuentwickeln. Unsere Schule und somit auch unser Schulprogramm orientieren sich an den sechs Qualitätsbereichen, die die Grundlage des Wettbewerbs „Deutscher Schulpreis“ bilden. Die Qualitätsbereiche – Leistung – Unterrichtsqualität – Umgang mit Vielfalt – Verantwortung – Schulleben – Schule als lernende Institution – sind für uns pädagogisch wegweisend und spiegeln sich in unserem Schulprogramm.