Präventions- und Gesundheitsmanagment

 


Unsere Sporthelfer an der EKR

 

 

Vor zwei Jahren, im Schuljahr 2012/13 haben wir eine Gruppe von 18 SuS zu Sporthelfern ausgebildet. Sporthelfer? Was ist das? Was bedeutet die Qualifikation zum Sporthelfer?

 

    • man lernt eigeninitiativ und -verantwortlich Sport AGs zu leiten.

    • mit dieser Qualifikation kann man sich später im „organisierten Sport“ weiter zu Übungsleitern und Trainern

      ausbilden lassen.

    • ehrenamtliches Engagement als Sporthelfer bekommt man in Form eines offiziellen Zertifikats des

      Landessportbunds NRW bescheinigt und es wird auf dem Zeugnis vermerkt.

    • Engagement ist immer ein wesentlicher Pluspunkt z.B. bei Bewerbungen.

    • man sammelt wertvolle Erfahrungen für die persönliche und für schulische und berufliche Entwicklung.

    • man unterstützt damit wesentlich das Schulleben: zeigt Engagement, motiviert Mitschüler zum Sporttreiben,

      übernimmt Verantwortung und gestaltet so Schule mit.

 

Im ersten Halbjahr wurden schwerpunktmäßig theoretische Einheiten durchgenommen. Themen wie „Was macht einen guten Sporthelfer aus“, Rechtliche Grundlagen für AGs und Einsätze in der Sporthalle“, Einführung in Erste Hilfe wurden besprochen. Schon im zweiten Halbjahr kamen die ersten Einsätze in AGs.

 

Gleichzeitig waren sie bei Sportveranstaltungen im Einsatz, z.B. bei unserem Sportfest und der alljährlichen Ausführung des Tischtennis Milchcups. Als krönenden Abschluss der Ausbildung sind wir im Sommer der Einladung des Sportamtes Münster sowie der Uni Münster zu einem Sporthelfertag nach Münster gefahren. Dort trafen sich ca. 200 Schüler aus NRW und hatten den ganzen Tag über die Möglichkeit an vielfältigen Sportangeboten teilzunehmen. Die Begeisterung war riesig. Außerdem gab es für alle SuS ein Diplom und ein Sporthelfer-T-Shirt.

   


  
Bereits nach diesem ersten Jahr konnten wir bei allen SuS große Fortschritte bei der eigenständigen Planung von Projekten erkennen sowie ein zunehmendes Selbstbewusstsein in ihrem Auftreten.
   

Im Schuljahr 2013/14 ging es mit vielen Aktionen unserer Sporthelfer weiter
  

a) Wir waren mehrfach beim Seniorensport der AWO an der Horster Straße zu Gast. Ausgangspunkt für eine engere
     Partnerschaft auch in anderen Bereichen (z.B. gemeinsames Singen)




b) Die Sporthelfer haben ein gesundes Frühstück in der Mensa angeboten und
     einen Waffelverkauf organisiert. Die Erlöse gehen in die Sporthelferkasse,
     um neue Materialien für die Pausensportausleihe zu kaufen. Hierfür gab es
     eine zudem tolle Spende vom Förderverein.

c) Das Milchcup Turnier an unserer Schule haben die SuS fast alleine geplant und ausgeführt. Auf Anregung unserer
    Schülerin Sarah Aumer haben wir den Versuch gewagt, an der Grundschule Schloss Horst für die dritten und vierten
    Klassen das Turnier auszurichten. Nach viel Vorbereitungszeit wurde es ein voller Erfolg für uns und die
    Grundschüler sowie deren Lehrerinnen.


d) Der Abschluss des Michcupturniers fand im Januar bei uns in der Halle statt. Die Sporthelfer wurden von den
    Organisatoren ins Boot geholt, durften mit ihnen gemeinsam einlaufen und wurden lobend erwähnt. Nebenbei hat der
    Waffelverkauf wieder ein hübsches Sümmchen in unsere Kasse gespült.

e) Und so ganz nebenbei bieten die Sporthelfer AGs an, unterstützen uns bei Turnieren und werden ab Ostern auch die
     Pausensport-Geräteausleihe wieder eröffnen.

f) Als große Wertschätzung all dieses zusätzlichen Engagements ermöglichte die Schule uns und den Schulsanitätern
   einen tollen Tag im Kletterpark Tree to Tree in Oberhausen. Er war ein voller Erfolg!

 

 

 

 

 

nach oben


Hinweis zu Grafiken und Bilder
Das Verwenden unseres Bildmaterials ist ohne Erlaubnis der Schulleitung untersagt.

Erich Kästner Realschule
Kortenkamp 11
45968 Gladbeck

Tel.: 02043 / 96490
Fax.: 02043 / 964940

eMail: Kontakt

 

Webmaster:

webmaster@ekr-gladbeck.de